Bist du enttäuscht von einem Menschen, der dir einmal viel bedeutet hat?

Veröffentlicht

Es kann immer wieder vorkommen, dass man von einem lieben Menschen, dem man immer alles anvertraut hatte, den man zu einem wichtigen Freund in seinem Leben gemacht hatte, plötzlich total enttäuscht von ihm wird und man es gar nicht glauben kann, was er gerade mit einem macht!

Kennst du auch diese Situation? Ich denke, jeder hat von uns schon mal so eine Situation erlebt. Man sah den Menschen als wahren Freund an, weil man über alles mit ihm reden konnte! Er war da, wann immer man ihn brauchte und man hätte es nie geglaubt, wenn jemand anderes einem gesagt hätte: „sei Vorsichtig, der ist nicht ehrlich mit dir!“ dass er wirklich so ist!
Oft ziehen wir uns dann enttäuscht zurück und sind traurig. Manchmal sind wir auch wütend auf uns selber! Zum einen, dass wir es nicht vorher bemerkt haben, ob da nicht schon Anzeichen vielleicht waren, aber wir sie nicht wahrgenommen haben, wir blind waren und warum es jetzt so gekommen ist?

„Hinterher ist man immer schlauer!“ sagt uns schon ein altes Sprichwort

Aber wir sollten uns jetzt gar nicht so sehr darüber aufregen – dass schadet nämlich nur UNSERER Gesundheit! Der andere, der merkt es in dem Moment vielleicht nicht einmal, dass wir über ihn so enttäuscht sind.
Wir sollten vielmehr uns darüber im Klaren sein, dass dieser Mensch nicht umsonst in unserem Leben war und die ganze Angelegenheit eher ins Positive für uns wandeln – wenn es vielleicht jetzt auch gerade unlogisch klingt!

Vielleicht können oder sollen wir nämlich auch etwas daraus lernen?


Fragen wir uns doch mal, was wir falsch gemacht haben, z. B. was wir extra für ihn gemacht haben, obwohl wir es eigentlich gar nie so wollten? Haben wir uns für ihn verbogen, um ihn ja nicht zu verlieren oder ihn zu enttäuschen? Waren wir oft vielleicht gar nicht wir selber? Haben wir zu allem ja gesagt, obwohl es eigentlich gar nicht unser Ding war! Hat er vielleicht uns manchmal ganz schön genervt, aber wir haben es verdrängt? Oder fühlten wir uns vielleicht von ihm wie gefangen? Hat er uns nicht eigentlich vielleicht eher ausgenutzt und er hat mehr genommen als gegeben?
Es gibt ganz bestimmt irgendetwas und deshalb nehmen wir dieses jetzt als Lernaufgabe mit:

Egal mit wem wir zusammen sind, wir sind immer der, der wir sind! Egal was der andere von uns auch denkt! Wir sind wir, und wir sollten uns nicht von anderen Menschen formen lassen, dass es ihnen gefällt! Derjenige, wo mit uns nicht klarkommt, der ist nicht der richtige für uns! Egal ob dies in der Beziehung oder im Freundeskreis ist – wir sind so, wie wir sind und wir bleiben so!

Nehmen wir es also als Lernaufgabe an, dass wir in Zukunft mehr darauf achten, wie ein Mensch mit uns umgeht, ob er uns so annimmt, wie wir sind, damit uns dasselbe nicht noch einmal passiert! Aber denkt daran, ganz wichtig! Man sollte immer so zu einem Menschen sein, wie man von dem anderen auch gerne behandelt werden möchte!

Und fällt dir jetzt vielleicht auch gerade so eine Person ein, wo du manchmal auch schon am Überlegen warst, ist sie wirklich die richtige Person für mich, dann kann ich dir folgendes anbieten:
Eine Karmalegung, wo du genau erfährst, warum diese Person in deinem Leben ist! Das kann eine gute Freundin, ein Freund sein, eine Person, die ständig in deinem Leben ist und du eigentlich gar nichts von ihr wissen möchtest oder dein Partner, wo du nicht richtig glücklich bist, wenn du mal genau darüber nachdenkst! Trotzdem kann diese Person wichtig für dich sein – wie wichtig, das zeige ich dir in dieser interessanten Kartenlegung

Und jetzt denke vielleicht auch du einmal über deine Freundschaften oder Personen in deinem Leben nach, wo du dir auch vielleicht schon manchmal Gedanken gemacht hast, ob irgendetwas nicht zwischen euch stimmt! In der Karmalegung kannst du es herausfinden!
Interesse geweckt? Dann schreib mich gerne gleich wegen einer schriftlichen Legung zum Preis von 20 € an, ich freue mich

Alles Liebe

Licht ins Dunkel bringen

Veröffentlicht

Fühlst du dich zu jemanden ganz besonders hingezogen?

Das kann dein Partner, aber auch eine Freundin oder eine Person sein, von der du eigentlich gar nichts wissen möchtest!

Warum ist das so, was hat es damit auf sich?

In einer speziellen schriftlichen Kartenlegung bekommst du eine ausführliche Antwort darauf!  Danach kannst du vielleicht besser mit der Situation umgehen, entweder dass du dich noch mehr zu der einen Person hingezogen fühlst oder dich endlich von jemanden zurückziehen kannst, weil es zwischen euch einfach zu belastend für dich ist. Interesse?

Preis 25 €

Ich freue mich auf dich

Möchtest du es immer allen recht machen?

Veröffentlicht

Zählst du auch zu den Menschen, die meinen, ständig überall helfen und alles immer richtig machen zu müssen? Dann schalte jetzt dringend einmal einen Gang zurück und mach dir bewusst, du kannst nicht überall gleichzeitig sein. Du machst dir Stress und hast kaum noch Zeit für dich selber! Aber Zeit, auch mal für sich alleine zu haben, ist genauso wichtig! Für seine Hobbies, seine Träume die man realisieren möchte, für alles das, was einem selber sehr am Herzen liegt.
Bist du nur ständig für andere da, dann bleibst du und deine Selbstliebe irgendwann auf der Strecke. Du funktionierst einmal nur noch und nimmst dich und deine Wünsche gar nicht mehr wahr. Und oftmals gibst du viel mehr, als du zurück bekommst, denn brauchst du auch einmal Hilfe, dann haben oftmals viele keine Zeit für dich. Und das darf nicht auf Dauer so sein.

Deshalb frage dich jetzt einmal, ob du das wirklich so möchtest und es immer schon dein Wunsch war, nur für andere ständig da zu sein, dich selber aber eher zu vernachlässigen?

Gib dir doch ab sofort auch mal die Erlaubnis, mehr für dich da zu sein!

Lerne „Nein“ zusagen – ohne ein schlechtes Gewissen zu haben!

Tu einfach auch mal das, was dir gefällt!

Lass dir von niemanden reinreden oder befehlen, was für dich gut oder schlecht ist!

Sei einfach du selber und lass es dir gut gehen!

Und solltest du nicht wissen, wie du das schaffen kannst, kann ich und meine Karten dir dabei gerne helfen, es herauszufinden. Ich helfe dir mit einer ehrlichen, lösungsorientierten Beratung. Melde dich doch jetzt gleich einfach bei mir und wir vereinbaren einen Termin miteinander

Ich wünsche dir jetzt ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen, dein Leben in die Hand zu nehmen und mehr den Fokus auf das zu richten, was DIR guttut! Viel Erfolg dabei!

Neues Jahr – Neues Glück

Veröffentlicht

Dieses Sprichwort kennen wahrscheinlich viel von euch und genauso viele denken, warum bei mir aber nicht?

Vielleicht weil du deine Probleme eher verdrängst und sie eigentlich lieber nicht sehen möchtest, weil du Angst hast, irgendetwas zu erfahren, das für dich nicht gut sein könnte?

Stell dich jetzt deinen Problemen und mit Hilfe meiner Karten können wir schauen, wo der wahre Grund liegt, um dein Problem erfolgreich zu verarbeiten. Manchmal ist es gar nicht so schwer, aber man sieht oftmals nicht die einfachsten Dinge und quält sich immer weiter.

Ich helfe dir gerne dabei, dass das neue Jahr doch noch ein gutes, erfolgreiches und vor allem glückliches Jahr für dich sein wird! Denn eins musst du dir sicher sein: Probleme lösen sich meisten nicht von selber, wenn man sie ständig weiter vor sich herschiebt! Da hilft nur sich ihnen zu stellen und sie sich genauer anzusehen, woher sie kommen, woher sie ihren Ursprung haben. Ansonsten verändern sie weiterhin uns und unser Leben, und meistens nicht zu unserem Glück

Es gibt verschiedene Kartenlegungen, um für dich herauszufinden, woher deine Probleme kommen. Die ausführlichste ist eine Kartenlegung als Aufstellung! Entweder in einer Familienaufstellung, Partnerschaftsaufstellung oder in einer Finanzaufstellung, wenn ständig das Geld zu knapp ist. Am Ende wirst du dann von mir erfahren, welchen Weg du einschlagen kannst, um deine Probleme endgültig zu lösen. Aus Erfahrung weiß ich, dass es manchmal gar nicht so schwierig ist, wenn man weiß, woher die Probleme wirklich kommen und einem wird dann selber oft sehr schnell klar, was der nächste Schritt sein sollte. Die Aufstellungen könnt ihr auch gerne bei mir in schriftlicher Form bestellen, nachdem wir gemeinsam genau festgelegt haben, welche Personen in die Aufstellung alle mit hineingenommen werden sollen.

Aber auch schon in einer ganz normalen Kartenlegung können wir schauen, wo deine Probleme liegen und auch hier den richtigen Weg für dich daraus zu suchen.

Vertraue mir und meinen Karten! Dann kannst auch du vielleicht schon bald in eine glückliche Zukunft schauen!

Alles Liebe Ingeborg

Weihnachten! Geschenke, Streit in der Familie – muss das sein?

Veröffentlicht

Im November und vor allem im Dezember fällt mir jedes Jahr von Neuem auf, dass viele meiner Beratungen mit dem Thema „Weihnachten und Streit in der Familie“ zu tun haben.
Es gibt heute leider oft familiäre Streitigkeiten! Man sieht sich nicht mehr, hat keinen Kontakt zueinander, Neid, Unverständnis und viele andere Probleme bestimmen die Familie. Wenn man aber genauer darauf sieht bemerkt man, dass die Probleme oft gar nicht gerade erst begonnen haben, sondern schon länger andauern. Manchmal schon jahrelang, aber in der jetzigen Vorweihnachtszeit bekommen sie plötzlich eine viel größere Bedeutung für uns.


Warum ist das so, frage ich mich dabei immer wieder? Warum muss ich meine Karten nicht genauso oft über diese Familienprobleme in den Monaten Januar bis Oktober um Rat fragen? Haben wir da diese Probleme nicht?


„Weihnachten, das Fest der Liebe!“ hört und liest man momentan immer wieder! Dabei sehnt man sich eigentlich nach Ruhe und Frieden und oft hört man dann auch noch von Familien, die seither immer gut miteinander ausgekommen sind, dass es auch dort über die Feiertage plötzlich Streitigkeiten gibt. Warum ist das nur so?


Ich denke jeder sucht in diesen Tagen nach Erinnerungen an seine Kindheit und oft höre ich dann auch von meinen Kunden, damals war es noch viel schöner! Alle trafen sich zu Weihnachten, man redete miteinander, hatte Zeit füreinander und man hatte noch gar nicht so hohe Ansprüche an dieses Fest.
Heute dagegen gehört der Stress leider schon als ganz normal dazu und man möchte auch alles auf jeden Fall ganz besonders schön haben und es jedem recht machen. Die Geschenke werden immer größer. Früher gab es noch zum Nikolaus für die Kinder Kleinigkeiten, über die wir uns auch gefreut hatten. Heute sind die Kinderzimmer randvoll mit Spielzeug und trotzdem muss es schon zu Nikolaus ein großes Geschenk sein. Die Werbung trichtert uns das ein, was man unbedingt zu Weihnachten braucht. Aber eigentlich sind wir doch selber schuld, dass es so geworden ist, wenn wir das mitmachen.

Ich finde es schade, dass es immer mehr und mehr sein muss, und auch mit dem Druck, Weihnachten unbedingt mit großem Essen, guter Laune und vielen Einladungen mit der ganzen Familie feiern zu müssen. Klar ist es schön, gemeinsam zu feiern und sich zu beschenken, aber warum einmal nicht wieder ganz anders feiern? Müssen es immer nur die teuren, große Geschenke sein?

Vielleicht jemandem, der einem wichtig ist, einmal „nur“ seine Zeit schenken und gemeinsam mit ihm etwas unternehmen!

Und das braucht gar nicht unbedingt nur an Weihnachten zu sein, auch die restlichen Tage im Jahr für ihn immer mal wieder Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Davon hat man oft viel mehr, als nur einmal an Weihnachten und vielleicht noch am Geburtstag etwas geschenkt zu bekommen.
Und in Bezug auf Streit in der Familie vielleicht auch lernen, wenn wir das ganze Jahr Streit in der Familie akzeptieren, dass wir dann nicht verlangen können, an Weihnachten müssen alle wieder glücklich vereint um den Tannenbaum sitzen! Wenn auch damit viele Menschen nicht klarkommen, wie ich in meinen Beratungen sehe, auch da müssen wir durch! Wenn es auch schwer für uns ist.
Viele denken noch an die Kindheitstage zurück, wo alles schöner, ruhiger und glücklicher war. Aber eins müssen wir bedenken! Wir können nichts daran ändern, wenn wir es gar nicht ändern wollen, weil wir diesen Weihnachtswahn ja jedes Jahr wieder mitmachen!


Nehmen wir uns doch jetzt einfach zurück und machen es uns leichter! Schwimmen wir nicht in dem ganzen Weihnachtsstress mit, der uns tagtäglich in Zeitungen, in der Stadt, im Internet überall angeboten wird! Feiern wir dieses Jahr doch einfach einmal so, wie wir es gerne hätten: ruhiger, besinnlicher, vielleicht wieder wie ein Kind ….. und trotzdem sooo schön!

Es kann sich nur etwas verändern – wenn wir uns verändern!

In diesem Sinn wünsche ich euch allen noch eine schöne, stressfreie Adventszeit!
Alles Liebe Ingeborg

Bist du im Weihnachtsstress?

Veröffentlicht

Was für eine Frage! Wahrscheinlich viele antworten jetzt sofort: oh ja!
Aber muss es wirklich jedes Jahr so ein? Kann man die Adventszeit nicht auch einmal wirklich als besinnlich, schöne Zeit verbringen?

Ich versuche es schon seit vielen Jahren, seid mir eine Bekannte erzählt hatte, dass sie am 1. Advent jedes Jahr, alles erledigt hat und mit Freunden und Verwandten und gemeinsam mit ihrem Ehemann, eine ruhige Adventszeit genießt, mit Adventskaffee Einladungen, Weihnachtsmarktbesuchen,… Bis dahin hat sie alle Geschenke besorgt, die Weihnachtsbäckerei ist abgeschlossen und die Wohnung weihnachtlich dekoriert
Ich habe es leider bis heute nicht geschafft, die Adventszeit so zu verbringen, obwohl ich mir jedes Jahr im Oktober, wenn die ersten Weihnachtsdekos in den Geschäften stehen, es mir vornehme.

Aber warum klappt das einfach nie?

Ehrlich gesagt, ich weiß es auch nicht! Man macht sich wieder jedes Jahr den Stress, nimmt sich dies und jenes vor, kauft in überfüllten Städten seine Weihnachtsgeschenke, obwohl man doch vorher mehr Auswahl hat und auch die Städte nicht so voll sind.


Deshalb nehme ich mir ab sofort immer mal wieder eine Auszeit!

Einfach mal nur für mich Zeit zu haben, um durchzuatmen und dem stressigen Alltag zu entfliehen. Ich nehme mir bewusst immer wieder mal eine Auszeit, um mal alleine sein zu können, aber auch bei einem Kaffeeklatsch, beim Wintergrillen mit Freunden im Garten Spaß zu haben, über den Weihnachtsmarkt ohne Hektik und Zeitdruck zu bummeln – einfach nur mal so! Und ich denke, jeder von uns kann sich am Tag, der 24 Stunden hat, wenigstens eine halbe bis eine Stunde Zeit täglich einplanen, wo man sich etwas Gutes tut!

Plant jetzt auch gleich für euch eure tägliche Auszeit fest ein und ihr werdet sehen, es tut euch gut – wir haben es uns verdient!

Ich wünsche euch allen eine schöne und besinnliche Adventszeit, mit Zeit nur für euch zum Entspannen – euer Körper wird es euch danken.
Natürlich nehme ich auch weiterhin Terminwünsche für Beratungen gerne von euch entgegen! Ich helfe euch gerne, euren Weg zu finden!

Alles Liebe Ingeborg

Probleme, nur immer Probleme bei mir!

Veröffentlicht

Denkst du auch: warum läuft immer nur bei mir alles nicht so wie es sein sollte? Warum hat man ein Problem abgearbeitet und dann kommt schon wieder das nächste auf mich zu?

Vielleicht einfach deshalb, weil man sich zu viel auf einmal vornimmt? Zu viel Stress sich ständig macht und dem Körper nicht auch mal mehr Ruhezeiten gönnt?


Viele meinen es wäre viel besser, wenn der Tag statt 24 Stunden, 26, 28 Stunden hätte, dann könnte man mehr erledigen und wäre zufriedener. Aber das ist ein Trugschluss und geht mit der Zeit an seine Kräfte und die Gesundheit. Immer noch dazu mindestens 150 % oder mehr leisten zu wollen – das kann nicht gut gehen!

Macht euch deshalb mal einen Plan! Schreibt euch in Ruhe auf, was ihr euch alles vorgenommen habt und gebt jedem Punkt eine Ziffer, wie wichtig es für euch ist, es zu erledigen. Das wichtigste ist die Nummer 1. Dazu gebt ihr euch einen Zeitraum, der gut bemessen ist, in dem ihr dies abarbeiten könnt. Nicht zu knapp die Zeit wählen, sonst seid ihr frustriert, es nicht geschafft zu haben. Und so gebt ihr dem zweitwichtigsten Punkt die 2, u.s.w . Und vergesst nicht, euch auch zu belohnen, wenn ihr etwas gut hinbekommen habt und seid auch stolz auf euch! So motiviert ihr euch für den nächsten Punkt, das nächste Thema! Und lief etwas mal nicht ganz so gut, dann trotzdem stolz auf sich sein und eher denken: aber ich hab es wenigstens versucht, denn sonst hätte ich es nie gewusst, ob es klappt oder nicht! …und macht euch dann gleich an das nächste Thema!

Braucht ihr aber doch noch etwas Entscheidungshilfe, dann kann ich euch auch gerne mit einer Kartenlegung weiterhelfen! Vielleicht klappt es ja dann besser! Ich helfe dir jedenfalls gerne dabei!

Alles Liebe Ingeborg